Die Ergebnisse der Tabelle: "Loyalität – Die Versicherer im Vergleich"

Die Ränge eins bis zehn:

  • 1. Signal Iduna: 12.360 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 2.203.080 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 0,56 Prozent
  • 2. HUK-Coburg: 56.160 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 9.567.360 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 0,59 Prozent
  • 3. Barmenia: 5.880 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 928.800 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 0,63 Prozent
  • 4. Die Bayerische: 1.800 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 204.840 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 0,88 Prozent
  • 5. DEVK: 24.840 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 2.763.480 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 0,90 Prozent
  • 6. CosmosDirekt: 20.760 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 2.132.160 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 0,97 Prozent
  • 7. Württembergische: 11.280 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 971.760 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 1,16 Prozent
  • 8. R+V: 20.880 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 1.709.520 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 1,22 Prozent
  • 9. Arag: 16.080 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 1.250.160 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 1,29 Prozent
  • 10. VHV: 22.320 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 1.637.280 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 1,36 Prozent

Zu beachten ist beim Lesen der Tabelle ab Rang 11: Aufgrund gleicher Prozentwerte liegen die Basler, die Gothaer und die Zurich gleichauf:

Anzeige

  • 11. Basler: 3.480 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 253.080 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 1,38 Prozent
  • 11. Gothaer: 16.080 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 1.161.960 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 1,38 Prozent
  • 11. Zurich: 11.040 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 800.280 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 1,38 Prozent
  • 12. Ergo: 59.520 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 3.905.520 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 1,52 Prozent
  • 13. Allianz: 97.920 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 6.413.160 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 1,53 Prozent
  • 14. HDI: 19.800 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 1.183.440 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 1,67 Prozent
  • 15. Axa: 39.600 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 1.945.560 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 2,04 Prozent
  • 16. Nürnberger: 14.160 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 674.640 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 2,10 Prozent
  • 17. DA Direkt: 16.440 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 759.000 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 2,17 Prozent
  • 18. HanseMerkur: 60.600 jährliche Suchen Brand + Kündigung gegenüber 1.714.440 Brand-Suchen gesamt ergeben einen Anteil von 3,53 Prozent

Zu bedenken ist aber: Das Motiv der Suchanfragen bleibt unklar

Nach Präsentation der Zahlen sei jedoch eine Unterstellung problematisiert. Denn behauptet man mit den Studienmachern von Mediaworx, die Zahlen hätten Aussagekraft über die „Loyalität“ der Kunden, unterstellt man zugleich: Wird ein Versicherer mit dem Wort „Kündigung“ gegoogelt, will ein Kunde auch wirklich einen bestehenden Vertrag kündigen. Eine solche Annahme jedoch ist nicht unproblematisch.

Denn es kann viele Gründe geben, sich über Kündigungsbedingungen bei einem Unternehmen zu informieren. Vorstellbar ist zum Beispiel auch, dass solche Suchanfragen aufgrund eines geplanten Vertragsabschlusses erfolgen. Könnte es doch sein: Ein Kunde will sich vor Vertragsabschluss sicherheitshalber darüber informieren, zu welchen Bedingungen er wieder aus dem Vertrag herauskommen würde.

Solche Probleme – die Wortkombination der Suchanfrage selber lässt noch keine schlüssige Aussage über das Motiv der Suchanfrage zu – seien zumindest genannt. Kennzahlen wie Stornoquoten werden demnach durch diese Online-Analysen nicht ersetzbar. Stattdessen bieten die Zahlen der Tabelle einen ersten Anhaltspunkt für weitere Nachforschungen, warum bestimmte Kombinationen bei einem Versicherer häufiger sind als bei einem anderen.

Anzeige

Hintergrund: Die Studie „Die Superversicherer – Die digitalen Customer Journeys der Versicherer im mediaworx-Vergleich“ kann kostenpflichtig auf der Webseite von Mediaworx heruntergeladen werden. Neben der Teilanalyse zur Kundenloyalität finden sich eine Vielzahl weiterer Analysen und Daten zu den Bereichen Awareness („wie und wie gut wird das Unternehmen und werden seine Produkte gefunden"), Consideration („wie und wie gut werden potenzielle Kunden bei der Entscheidung unterstützt"), Conversation („wie und wie gut wird der Abschluss unterstützt“) sowie Service-Experience („wie und wie gut wird Kunden geholfen“).