Finanzkreditdeckung: Deckt das Risiko der Banken ab, wenn sie dem Besteller zur Bezahlung des Exportgeschäfts einen mittel- bis langfristigen Kredit geben. Eine Finanzkreditdeckung wird häufig zusammen mit einer Lieferantenkreditdeckung abgeschlossen.

Anzeige

Ausfuhr-Pauschal-Gewährleistung (APG): Sie kommt ins Spiel, wenn Exporteure mehrere Besteller in unterschiedlichen Ländern beliefern und ihre kurzfristigen Forderungen absichern wollen. Der deckungsfähige Exportumsatz muss mindestens 500.000 Euro betragen.

APG-light: Die APG-light ist – als „kleine Schwester der APG“ – eine besonders einfach zu handhabende Form der Sammeldeckung. Abgesichert werden Geschäfte mit Kreditlaufzeiten von weniger als vier Monaten. Mindestexportumsätze werden nicht verlangt.

Anzeige

Weitere Informationen zu den Exportkreditgarantien und die Kontaktadressen der Firmenberater gibt es unter: www.agaportal.de