Facebook ProfilTwitter ProfilGoogle Plus ProfilXing Profil
Produkt

InsurTech bietet rückwirkende Versicherung für Wasserschäden an

Das Kölner Startup Schadenengel.de hat einen Wasserschaden Schutzbrief auf den Markt gebracht.Pezibear/Pixabay

Das Startup Schadenengel.de startet einen rückwirkenden Schutz für Wasserschäden. Dieser solle auch dann leisten, wenn bis dahin noch kein Versicherungsvertrag bestand und ein Schadensfall bereits eingetreten ist. Die Leistungen biete das InsurTech im Rahmen eines Schutzbriefes an, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Anzeige


Das Kölner Startup Schadenengel.de hat einen Wasserschaden Schutzbrief auf den Markt gebracht. Dafür hat sich das junge Unternehmen mit dem Versicherungskonzern Wertgarantie Group einen Partner ins Boot geholt. Bisher war das Startup mit dem Handwerker-Notdienst via WhatsApp als Schadensanierer aufgetreten.

Der Schutzbrief solle Schäden an Wasser- und Abwasserleitungen abdecken. Dazu zählen unter anderem bei Reparaturen von Lecks an Wasser-, Abwasserleitungen sowie Lecks an Dichtungen und Ventilen, Austausch gebrochener Leitungen und Reinigung verstopfter Leitungen/Sanitärobjekte inner- und außerhalb des Hauses, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Anzeige


Zudem könnten Kunden mit den „Schadenengel Wasserschaden Schutzbrief Sofort Paket“ als Rückwärtsversicherung abschließen. Der Schutz könne damit auch dann greifen, wenn noch keine laufende Versicherung bestehe und ein Schadensfall bereits eingetreten ist.

Newsletter bestellen

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel bewerten

gefällt mir
 
3.35
11
 
Artikel empfehlen

Anzeige

Anzeige

Newsletter bestellen