Wer glaubt, dass es sich bei Check24 um ein Unternehmen handelt, der irrt. In Wirklichkeit handelt es sich nämlich um viele Unternehmen in einem Unternehmen. Es gibt nicht nur eigenständige GmbHs für Kfz-, Sach- oder Krankenversicherungen. Sondern auch eigenständige GmbHs für Dienstleistungen, die mit den Versicherungen zu tun haben. Wer sich davon überzeugen will, muss einfach mal auf die „Impressum“-Seite des Portals gehen, wo 24 Firmen gelistet sind. Viel Spaß beim Scrollen!

Anzeige

Eine solche GmbH könnte es nun Check24 erlauben, das Provisionsabgabeverbot für Versicherungen zu umgehen. Das ist in § 48b des Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG) festgeschrieben. Es soll verhindern, dass potentielle Neukunden für den Vertragsabschluss einer Versicherung belohnt werden. Also ein Fehlanreiz gesetzt wird, nur aufgrund einer ausgeschütteten Provision einen Vertrag abzuschließen. Da kann schnell ein drei- oder gar vierstelliger Betrag zusammenkommen. Man stelle sich zum Beispiel vor, jemand zeichne nur deshalb eine Versicherung, um sich mit der weitergegebenen Provision einen Urlaub auf Mallorca zu finanzieren.

“Versicherung bis zu zwölf Monate gratis sichern!“

Umso mehr lässt eine aktuelle Aktion von Check24 aufhorchen, mit der das Unternehmen zehnjähriges Jubiläum feiert. „Versicherungs Jubiläums Deals“ ist diese überschrieben - und wird auf der Startseite fett in goldenen Buchstaben beworben. „Jetzt Versicherung vergleichen, abschließen und bis zu zwölf Monate gratis sichern!“, wirbt der Online-Makler Check24. Nein, Moment, der Online-Makler wirbt ja gar nicht. Es ist ein anderes Unternehmen, das da wirbt. Nämlich jenes, welches die Betreuung der Kundenkonten verantwortet.

Tatsächlich zahlt Check24 an seine Kunden eine Summe in Höhe von bis zu einer Jahresprämie der jeweils abgeschlossenen Versicherung, wenn sie im Zeitraum vom 20.09. bis 10.10. 2018 einen Vertrag abschließen. Aber hier muss man vorsichtig mit den Formulierungen sein. Denn Check24 besteht darauf, dass diese Prämie gar nicht für den Abschluss einer Versicherung gezahlt wird. Sondern dafür, dass der Kunde ein Kundenkonto bei Check24 eröffnet - quasi als Belohnung dafür. Folglich ist die Jahresprämie auch nur ein Orientierungswert. Der Kunde muss eine Versicherung abschließen, um das Angebot nutzen zu können - aber mit dem Abschluss der Versicherung hat das alles gar nichts zu tun.

Klingt kompliziert? Ist es auch. Als der Versicherungsbote Check24 damit konfrontierte, dass das Portal eine Art Provision oder Teile der Beiträge an die Kunden ausschütte, antwortete Pressesprecher Edgar Kirk, der Vorwurf könne so nicht aufrecht erhalten werden. „Wie positionieren Sie sich zu dem Vorwurf, Ihre Jubliäumsaktion könnte ein Verstoß gegen das Provisionsabgabeverbot bedeuten?“, fragte der Versicherungsbote. Kirk antwortete:

Anzeige

“Dieser Vorwurf überrascht uns. Bisher ist es marktüblich, dass Unternehmen Jubiläen mit Angeboten für Ihre Kunden feiern. Sie schreiben: „Dabei belohnen Sie den Versicherungsabschluss…“ Das ist falsch. Anlässlich ihres 10-jährigen Jubiläums möchte die CHECK24 Holding-Gesellschaft (CHECK24 GmbH) den Nutzern des von ihr angebotenen und betriebenen Kundenkontos als Dankeschön für die Nutzung des Kundenkontos bestimmte finanzielle Vorteile gewähren“. Statement Ende. Tatsächlich wurde „Das ist falsch“ und "für die Nutzung des Kundenkontos" in der Antwort des Pressesprechers fett gedruckt hervorgehoben.