Mehrere Versicherer werden zum 01. Juli 2015 ihre Beiträge im Bereich Haftpflichtversicherung anpassen. Dies geht aus Unterlagen hervor, die die betroffenen Anbieter an ihre Vertriebspartner verschickt haben. In der Regel sind mit den Änderungen Beitragssteigerungen verbunden.

Anzeige  

 

Beitragserhöhungen bei Baden Badener und Barmenia-Tochter Adcuri

Zum 01. Juli 2015 wird die Baden Badener gemäß Punkt 15 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen in der Haftpflichtversicherung eine Beitragsanpassung von 5 Prozent vornehmen. Davon betroffen sind alle bestehenden Haftpflicht-Verträge. Die Informationsschreiben an die Kunden müssten bereits versendet worden sein, wie Makler gegenüber Versicherungsbote berichteten. Auf das Sonderkündigungsrecht werde hingewiesen. Keine Beitragserhöhungen finden im Neugeschäft statt.

Auch die Barmenia-Tochter Adcuri GmbH hat Beitragserhöhungen in der Haftpflicht-Sparte zum Juli in Aussicht gestellt. Wie jedes Jahr prüfe ein unabhängiger Treuhänder, wie sich die Schadenszahlungen entwickelt hätten und eine Änderung der Beiträge erforderlich sei, heißt es in einem Schreiben an Vertriebspartner.

In diesem Jahr hätte der von Adcuri beauftragte Treuhänder einen Veränderungssatz von +6,9 Prozent ermittelt. Hier wird jedoch bedingungsgemäß auf die nächstniedrigere, durch fünf teilbare Zahl abgerundet. Folglich will die Barmenia die Beiträge für die Adcuri-Tarife in der Privathaftpflicht- und Tierhalterhaftpflicht im Bestandsgeschäft um fünf Prozent erhöhen. Die gelte für für Privathaftpflichtverträge, die vor März 2015 abgeschlossen wurden, sowie für Tierhaftpflicht-Verträge, die vor Dezember 2011 abgeschlossen wurden.

Anzeige  

 

Beitragserhöhungen auch bei HDI und der Feuersozietät

Beitragsanpassungen von 5 Prozent ab dem 01.07.2015 stehen auch bei der HDI und der Feuersozietät an. Die HDI will die Beitragsangleichung sowohl für das Bestands- als auch das Neugeschäft vornehmen. Auch bei der Feuersozietät seien alle Beiträge zur Allgemeinen Haftpflichtversicherung betroffen: Mit Ausnahme der Produktsparten Bauherrenhaftpflicht und Diensthaftpflichtversicherung. In diesen Tarifen bleiben die Prämien der Feuersozietät stabil.