Die VHV bringt mit der Kautionsversicherung eine Alternative zu den traditionellen Bankbürgschaften auf den Markt. Ab dem 1. Juli können Unternehmen, die eigene Bauleistungen ausführen, Bürgschaftslinien zwischen 10.000 Euro und 2,5 Millionen Euro bekommen. Dies soll auch Existenzgründern zur Verfügung stehen.

Anzeige  

 

VHV bietet Bürgschaftslinien bis zu 2,5 Millionen Euro

Dabei sind Bürgschaftslinien von einschließlich 100.000 Euro über eine einfache Bonitätsprüfung zu erhalten. Auch eine nachträgliche Erhöhung ist jederzeit und beliebig oft möglich und kann je nach individuellem Bedarf des Unternehmens gesteuert werden.

Zudem besteht die Möglichkeit bestehende Bürgschaften ohne zusätzliche Kosten abzulösen. Weiterhin soll die Kautionsversicherung Premium für viele unterschiedliche Bürgschaftsarten genutzt werden können.

Sonderaktion bei VHV Kautionsversicherung bis Jahresende

Da Bürgschaften über die Kautionsversicherung als Finanzdienstleistung gewertet werden sind die Beiträge für Unternehmen umsatz- und versicherungssteuerfrei. Vermittler haben bei der Kautionsversicherung keine Beratungs- und Protokollierungspflicht.

Anzeige  

 

Bis zum Ende des Jahres bietet die VHV zudem eine Sonderaktion. Beim Abschluss der Versicherung in der zweiten Jahreshälfte müssen Versicherungsnehmer für 2013 nur den halben Jahresbeitrag zahlen.

VHV Allgemeine Versicherungs AG