Insgesamt waren fast drei Viertel der Befragten (3.278 Versicherte) mit ihrer Krankenkasse zufrieden. Dazu wurden insgesamt 17 Anbieter bewertetet. Im Service zeigten sich die besten Ergebnisse, 81 Prozent der Befragten waren hier von ihrem Anbieter überzeugt. Die Branche punktete besonders mit der Freundlichkeit und der Erreichbarkeit der Mitarbeiter.


Etwa die Hälfte der Befragten gab die bestmögliche Wertung für die telefonische Erreichbarkeit ab. „Etwa zwei Drittel der Befragten zeigten sich mit dem Preis-Leistungsverhältnis bei ihrer Krankenkasse zufrieden“, erläutert Markus Hamer, Geschäftsführer des Marktforschungsinstituts.


Insgesamt hat sich aber rund ein Viertel der Befragten schon einmal über seine gesetzliche Krankenkasse geärgert. Der meistgenannte Grund war die fehlende Kostenübernahme bei Behandlungen. Etwa 60 Prozent der verärgerten Kunden haben sich dann auch beschwert. Insgesamt war lediglich rund jeder Sechste mit der folgenden Reaktion zufrieden. „Jeder vierte Befragte wechselte schon die Kasse oder denkt zumindest darüber nach. Als wichtigste Gründe wurden der Zusatzbeitrag und das Leistungsangebot genannt“, ergänzt Serviceexperte Hamer.

Als beliebteste gesetzliche Krankenkassen gingen Knappschaft, Siemens BKK und Techniker Krankenkasse mit einem „sehr gut“ aus der Umfrage hervor. Die Hilfestellung der Knappschaft-Mitarbeiter bei Problemen wurde am besten bewertet. Die Kasse punktete auch bei der Filialgestaltung.

Die Siemens BKK konnte ihre Kunden am meisten vom eigenen Service überzeugen. Fast jeder zweite Kunde gab hier die bestmögliche Bewertung ab. Techniker Krankenkasse überzeugte vor allem mit dem Service per Telefon. Die Beratungskompetenz der Mitarbeiter und die telefonische Erreichbarkeit stellten die Kunden sehr zufrieden.