Der Versicherer Generali und der Autobauer Volvo arbeiten künftig enger zusammen. Ab Jahresbeginn 2020 solle die Dialog, der Maklerversicherer der Generali, exklusiver Versicherungspartner bei Leasingverträgen für Pkw im Stückprämiengeschäft werden. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Anzeige  

 

Damit löst die Dialog den Wiesbadener Versicherer bei geleasten Fahrzeugen, die über die Volvo Vertragshändler im „Schwedenleasing“ angeboten werden, ab.

„Die Kooperation mit Volvo ist ein weiterer wichtiger Schritt im Rahmen unserer Wachstumsstrategie ‚Generali 2021‘. Hierdurch können wir unsere Marktposition bei Versicherungslösungen rund um das Thema Mobilität stärken. Zusammen mit Volvo werden wir an innovativen und zukunftsfähigen Lösungen im Kfz-Versicherungsgeschäft arbeiten, die über unser bisheriges Produktangebot hinausgehen.“, sagt Giovanni Liverani, Vorstandsvorsitzender der Generali Deutschland AG.