Der Göttinger Lebensversicherer stellt sich an der Spitze des Unternehmens neu auf. Dort hatte Michael Dreibrodt über zehn Jahre als Vorstandsvorsitzender gearbeitet. Anfang März verstarb Dreibrodt nach schwerer Krankheit.

Anzeige  

 

Seither hatte Aufsichtsratschef Martin Vogl die Rolle an der Spitze des Unternehmens übergangsweise übernommen. Nun hat die Inlife-Tochter einen Nachfolger gefunden. Jens Arndt soll zum 1. November 2019 neuer Vorstandschef werden.

Der Diplom-Kaufmann kommt direkt von der Zurich. Dort war der 49-Jährige als Leiter Vertriebskonzeption tätig. Vorher war er unter anderem bei der Deutschen Postbank, der Deutschen Bank, dem Finanzdienstleister MLP und der Central Krankenversicherung aktiv.

Anzeige  

 

Beim Nettoversicherer solle Arndt die Bereiche Vertrieb, Business Development und Marketing beackern. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.