Die Bawag kauft weiter in Deutschland ein. Erst Anfang Dezember 2017 hatte die Wiener Bank die Stuttgarter Südwestbank übernommen. Nun vermeldet die Unternehmensgruppe einen weiteren Deal auf deutschem Boden.

Anzeige  

 

So hat sich die Bawag mit den Basler Versicherungen und der Signal Iduna Gruppe auf einen vollständigen Erwerb der Deutscher Ring Bausparkasse geeinigt. Diese gehörte bisher mehrheitlich den Basler Versicherungen und hatte 2016 eine Bilanzsumme von immerhin 551 Millionen Euro. Über den Kaufpreis wurde indes Stillschweigen vereinbart.

Überdies werde die österreichische Bank künftig mit den Basler Versicherungen Deutschland zusammenarbeiten. So sollen Kunden der Basler Bankprodukte der Bawag angeboten werden.

Anzeige  

 

Mit dem Verkauf der Bausparkasse löst sich für beide Versicherer auch langsam das Geflecht an Beteiligungen. Erst im August 2017 hatte die Signal Iduna Gruppe ihre Strukturen verschlankt und zwei Unternehmen vereint. Damals waren die beiden Krankenversicherer Signal Krankenversicherung und Deutscher Ring Krankenversicherungsverein zu einem Anbieter zusammengeführt worden.