Wie verändern sich die Beiträge in der privaten Krankenversicherung? Der Branchendienst Gewa Comp hat auf seiner Webseite neue Beitragsanpassungen für die Versicherungen HUK Coburg und DKV bekannt gegeben, die zum 01.04.2015 in Kraft treten sollen. Betroffen sind im Neugeschäft allerdings nur wenige Tarife.

Anzeige  

 

HUK Coburg erhöht in 2 PKV-Tarifen Beiträge für Erwachsene

Erwachsene Personen, die im Neugeschäft den Tarif Komfort3 der HUK Coburg abschließen wollen (ambulant, 1- oder 2-Bett-Zimmer, Zahnbehandlung 100 Prozent, Selbstbehalt 1500 Euro), müssen sich auf Beitragsanhebungen von mindestens 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr einstellen. Für Erwachsene im Alter von 26 bis 44 Jahren verteuert sich das Angebot gar um 8 Prozent. Konstant bleiben die Prämien hingegen für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren.

Rauf geht es mit den Prämien auch für den Tarif Komfort0 (ambulant, 1- oder 2-Bett-Zimmer, Zahnbehandlung 100 Prozent, kein Selbstbehalt). Erwachsene Neukunden bis 32 Jahren zahlen 7 Prozent höhere Beiträge, für Erwachsene zwischen 38 und 44 beträgt die Prämienerhöhung 6 Prozent. Wer das 55. Lebensjahr erreicht hat, muss 5 Prozent mehr zahlen. Auch bei diesem Tarif bleiben die Beiträge für Kinder und Jugendliche konstant.

Anzeige  

 

DKV senkt Beiträge im Mehrbett-Tarif BestMed BMZ2

Von Prämiensenkungen profitieren Kunden der DKV, die am Vollversicherungstarif BestMed Krankenhaus BMZ2 interessiert sind (Differenz 2- und Mehrbett). Erwachsene zwischen 26 und 44 Jahren zahlen 5 Prozent weniger, Jugendliche im Alter von 17 Jahren 4 Prozent und Kinder sogar 13 Prozent.

GEWA COMP