Die ACE Kinderversicherung besteht aus einer Unfalldeckung mit diversen Erweiterungen und bietet finanzielle Soforthilfe und organisatorische Unterstützung bei Kinderunfällen und bestimmten Schwererkrankungen. Das neue Produkt soll vor allem den besonderen Risiken von Kindern Rechnung tragen. So sind neben Stürzen, der häufigsten Unfallursache bei Kindern, auch Vergiftungen, Verbrennungen, bestimmte Infektionen und Impfschäden versichert.

Anzeige  

 

Zudem kann ein Waisenschutz zur Absicherung der Kinder bei Unfalltod der Eltern aufgenommen werden. Die Familie erhält außerdem finanzielle Unterstützung, wenn ein Kind an Krebs oder Diabetes Mellitus vom Typ I erkrankt. Dieser Diabetes-Typ ist bei Kindern und Jugendlichen mittlerweile die am häufigsten auftretende chronische Erkrankung.

Im Bedarfsfall können Eltern telefonisch Unterstützung und Information von einem Assisteur erfragen. Dieser vermittelt beispielsweise Experten, erklärt Therapien und begleitet Reha-Maßnahmen.

Anzeige  

 

Auch Torsten Bauer, Managing Director A&H für die deutschsprachigen Länder bei ACE, zeigt sich zufrieden mit dem neuen Produkt: „So ermöglicht die Absicherung Maßnahmen zur Genesung des Kindes, die die Eltern selbst als sinnvoll erachten, beispielsweise eine Privatarztbehandlung im Krankenhaus, Reha-Maßnahmen im Ausland und alternative Behandlungsmethoden, die gar nicht oder nur zum Teil von der Krankenkasse oder der Krankenversicherung übernommen werden. “.

ACE Gruppe