Der Fintech-Inkubator FinLeap hat große Pläne für die Zukunft. Denn noch in diesem Jahr soll mit dem Vergleichsportal "Joonko" ein neues Baby aufgezogen werden. Dazu hatte das Mutterunternehmen von Online-Makler Clark und Digitalversicherer Element zuletzt den chinesischen Finanzdienstleister Ping An ins Boot geholt. Das Unternehmen mit Sitz in Shenzhen ist der größte Kapitalgeber der letzten Finanzierungsrunde, die immerhin rund 41,5 Millionen Euro in die Kassen spülte.

Anzeige  

 

Beim Aufbau des neuen Vergleichsportals für Kfz-Policen und dem durchaus ambitionierten Machtkampf mit dem Platzhirsch Check24 sowie den anderen Online-Vergleichern um Verivox & Co. soll bald auch Birte Sewing helfen. Aktuell ist die 39-Jährige beim Versicherer Ergo tätig und verantwortet den Bereich Investmentprodukte.

Im November soll Sewing zu Finleap wechseln und die Rolle als Chief Operating Officer der Holding übernehmen. Das berichtet das "Manager Magazin"

Anzeige  

 

Vor ihrer Zeit bei der Ergo war Sewing unter anderem für die Deutsche Bank und die Commerzbank sowie die Unternehmensberatung McKinsey & Company tätig.