Die Württembergische Versicherung hat ihr Angebot im Bereich der Kfz-Versicherung ausgebaut. Insgesamt vier neue Absicherungsmöglichkeiten wurden dazu gestartet. Ab sofort solle es auch eigene Policen für den Fahrerschutz, Mobilitätsschutz, Bekleidungsschutz und Zusatzfahrer geben. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Anzeige  

 

Die neue Policen würden sich an Personen richten, die kein eigenes Auto besitzen. Bis auf die Zusatzfahrer-Police könnten die neuen Policen fahrzeugunabhängig abgeschlossen werden, heißt es weiter.

So wird beispielsweise die Mobilitätsschutz-Police bei einem Unfall oder einer Panne greifen. Hier sei unter anderem der Rücktransport des defekten Fahrzeugs aus dem In- oder Ausland sowie Bergungs- und Übernachtungskosten abgesichert. Dies könnte auch für Menschen, die häufig einen Mietwagen nutzten, interessant sein.