Anzeige

Facebook ProfilTwitter ProfilGoogle Plus ProfilXing Profil
13.05.2015

Online-VertriebGoogle Compare kooperiert bei Kfz-Versicherung mit Versicherungsvertretern

Google Compare bietet in den USA jetzt auch persönliche Beratung von Versicherungsvertretern. FirmBee@Pixabay.com

Google: Der Internetriese Google ergänzt seinen Versicherungsservice Google Compare auf Wunsch um die persönliche Betreuung vor Ort. Statt sofort online kaufen zu müssen, kann sich der Kunde zu seiner Kfz-Versicherung auch vom Versicherungsvertreter vor Ort beraten lassen. Zunächst gilt das Angebot in den USA. Eine Erweiterung des Dienstes auf Hypotheken ist ebenfalls geplant.

Anzeige


Google Compare für Autoversicherungen ist im März in den USA in den Start gegangen. Nun hat das Unternehmen für seine Webseite neben dem eigentlichen Kfz-Versicherungsvergleich mit Kaufoption weitere Services angekündigt, berichtet das US-Fachportal „Insurance Business America“. Neben Versicherer-Bewertungen durch den Bestandskunden können werdende Kunden sich bei Fragen auch an einen lokalen Versicherungsvermittler wenden. Den Kontakt organisiert Google. Den Interessenten kostet das Ganze kaum mehr als einen Klick.

Kfz-Versicherung: Online abschließen oder den Berater vor Ort anrufen

"Um Fahrer mit mehr relevanten Informationen zu versorgen als sie selbst vergleichen würden, ergänzen wir außerdem Versicherer-Ratings“, wird Google Compare-Manager Stephanie Cuthbertson in „Insurance Business America“ zitiert. "Mit einem Fingertipp können Sie bei jedem Versicherer reinbohren, wie es um dessen Kundendienst oder die Zufriedenheit seiner Kunden bestellt ist. Oder ob andere Kunden den Versicherer empfehlen“, habe Cuthbertson kürzlich auf einem Internetkongress in Kalifornien gesagt.

Darüber hinaus legen laut Google umfangreiche Forschungsergebnisse nahe, dass Verbraucher das Internet auch dann als Ausgangspunkt nutzen, wenn sie zunächst nur einen Agenten suchen, um mit diesem persönlich über Details zur Versicherung zu sprechen. Deswegen werde Google dem Online-Kunden auch einen Zugang zu lokalen Versicherungsprofis ermöglichen. "Wenn sie jetzt auf Google Compare die Versicherer vergleichen, können sie online kaufen oder rufen sie einen lokalen Agenten ab, der ihnen mit der Police hilft", sagte Cuthbertson.

Anzeige


Schlüssel zum Überleben für Vermittler

Nach Angaben von „Insurance Business America“ nannte Cuthbertson von Google keine weiteren Details. Das Fachmagazin bewertet die Google-Vergleichstools aber als „großen“ Gewinn“ für Versicherungsagenten, weil die Kooperation mit dem Internetmarktführer einen neuen Zugangskanal zum Kunden darstellt. Googles US-Partner und Lieferant der Vergleichstools ist das Unternehmen Compare.com. Deren Chef Andrew Rose habe gesagt, Online-Vergleiche seien für an das System angeschlossene Vermittler der „Schlüssel zum Überleben in einem Markt, der zunehmend durch Automatisierung geprägt ist.“ Google selbst hat dem Bericht zufolge angekündigt, man wolle über seine Webseiten demnächst auch Hypotheken-Vergleiche und anbieten - und deren Online-Abwicklung.

Newsletter bestellen

Artikel bewerten

gefällt mir 
 
05

0
 
Das könnte Sie auch interessieren
Artikel empfehlen

Anzeige

Newsletter bestellen