Anzeige

Facebook ProfilTwitter ProfilGoogle Plus ProfilXing Profil
19.02.2016

Versicherungsbetrug mal andersVersicherungsbetrug - Versicherungsmitarbeiter erbeutet 300.000 Euro

12,7 Millionen Euro Schaden aufgrund Betrugs von Versicherungsmitarbeitern registrierte die BaFin.Ramdlon@Pixabay.com

Versicherungsbetrug - Ein heute 29-Jähriger hat im Rahmen seiner beruflichen Beschäftigung in mehr als 40 Fällen unberechtigt Versicherungssummen abkassiert. Das Besondere daran ist, der Täter arbeitet selbst bei einer Versicherung.

Anzeige


Begonnen mit dem nicht legalen Abkassieren von Versicherungssummen hat der heute knapp Dreißigjährige im Sommer des Jahres 2014. Seitdem hat er mutmaßlich über vierzig Mal Gelder erhalten, deren Einforderung nicht gerechtfertigt war, weswegen die Polizei den Versicherungsangestellte am Sonntag in der Baden Württembergischen Hauptstadt festnahm, wie die Stuttgarter Zeitung mitteilte.

Die List des Mitarbeiters bestand darin, sich als Bezugsberechtigter von Versicherungen auszugeben, um sich diese Versicherungen dann auszahlen zu lassen, was ihn über 300.000 Euro einbrachte. Nun aber wird der junge Mann erst einmal keine Gelegenheit haben, das Geld umzusetzen, denn ein Richter erließ am Montag Haftbefehl gegen ihn.

BaFin: 12,7 Millionen Euro Verlust durch Betrug von Versicherungsmitarbeitern

Immerhin kann der Mann für sich beanspruchen, kein Einzelfall zu sein. Laut der deutschen Finanzaufsichtsbehörde BaFin entstand durch Manipulationen und Betrügereien von Versicherungs­mit­arbeitern im Innen- und Außen­dienst 2014 ein Schaden von 12,7 Millionen Euro. Mitarbeiter erschlichen sich unter anderem Provisionen, indem sie Anträge fälschten und Computer manipulierten.

Anzeige


Das rechtswidrige Vorgehen blieb nicht ohne Konsequenzen. Insgesamt erstatteten die Unternehmen 124 Straf­anzeigen und meldeten Auffälligkeiten bei 373 Mitarbeitern. Versicherer sind verpflichtet, der Bafin „Unregelmäßig­keiten“ mitzuteilen.

Stuttgarter Zeitung

Artikel bewerten

gefällt mir 
 
0.55

2
 
Artikel empfehlen

Anzeige

Umfrage zu Bewertungsportalen

Fachmagazin bestellen

Newsletter bestellen

Umfrage zur Weiterbildung