Anzeige

Facebook ProfilTwitter ProfilGoogle Plus ProfilXing Profil
01.02.2016

Schwere KrankheitenHannoversche kombiniert Risikolebensversicherung und Dread Disease

Der Direktversicherer Hannoversche hat eine neue Produktkombination auf den Markt gebracht.Peggy_Marco/Pixabay

Die Hannoversche hat eine Produktkombination aus Risikolebensversicherung (RLV) und einer Versicherung für den Fall schwerer Erkrankungen (Dread Disease) auf den Markt gebracht. Kunden sollen im Falle von bestimmten Erkrankungen eine Sofortleistung erhalten.

Anzeige


Schwere-Krankheiten-Versicherungen haben in der Bundesrepublik einen schweren Stand. So genannte Dread-Disease-Versicherungen befinden sich hierzulande immer noch in der Nische. Nun bietet der Direktversicherer Hannoversche einen kombinierten Schutz an. In der Exklusiv-Variante seiner Risikoversicherung sind nun auch schwere Erkrankungen abgesichert.

Dazu zählen unter anderem Krebs, Schlaganfall oder Herzinfarkt. Im Falle solcher Erkrankungen sollen Kunden eine Sofortzahlung in Höhe von zehn Prozent der Versicherungssumme erhalten. Die Leistungsfälle für die Sofortleistung bei den Erkrankungen seien objektiv definiert, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. So gelte beispielsweise bei Krebs das international gültige TNM-System.

VHV Holding AG

Artikel bewerten

gefällt mir 
 
45

2
 
Artikel empfehlen

Anzeige

Umfrage zur Weiterbildung