Anzeige

Facebook ProfilTwitter ProfilGoogle Plus ProfilXing Profil
02.12.2015

Onlineauftritte für Versicherer Allianz, ERGO, VKB & Co. haben TOP-Websites

Screenshots von vkb.de, allianz.com, ergodirekt.de

Versicherung: Prägnante Inhalte, multimediale Ansätze, Anpassung an die Ansprüche der Nutzer. Das sind die Leistungskriterien, welche die Top-15 Versicherer-Websites, darunter die Allianz, AXA und ERGO, auszeichnen. So passen diese 15 von 119 analysierten Websites zunehmend zur Lebenswelt ihrer Nutzer. Die Versicherungskammer Bayern (VKB) ist der ShootingStar der aktuellen Auflage und ERGO Direkt bietet seit neuestem die Beratung über WhatsApp an. Alles das seien Merkmale für eine konsequente Kundenzentrierung, befanden die Durchführenden der AMC-Studie „Die Assekuranz im Internet“.

Anzeige


Seit 20 Jahren analysiert AMC bereits die Internet-Auftritte der Versicherer. In diesem Jahr lassen sich 13 Prozent der Websites (insgesamt 15) mit dem Erreichen von über 90 Prozent der angesetzten Kriterien als TOP-Website einordnen.

Die TOP-Websites in alphabetischer Reihenfolge

Zwar gebe es qualitative Unterschiede, aber in diesem Jahr sprach sich AMC gegen die Platzierung der Websites nach Prozent aus. Insgesamt prüfte man in sechs Hauptbereiche mit entsprechenden Unterkriterien: 1) Unternehmenspräsentation, 2) Leistungsspektrum, 3) Beratungsleistung, 4) Vertrieb, 5) Service und 6) Präsentation. Daraus resultierten die folgenden 15 als „TOP“ bewerteten Websites: Allianz Versicherung, ARAG Versicherungen, AXA Versicherungen, Barmenia Versicherungen, Kosmos Direkt, DKV Deutsche Krankenversicherung, ERGO Direkt, ERGO Versicherung, Gothaer Versicherungen, Hannoversche, HDI Versicherung, HUK-Coburg Versicherungen, Provinziell Rheinland, SIGNAL IDUNA, Versicherungskammer Bayern.

Relaunch, Responsive Design und Konformität für mobile Endgeräte

Knapp 20 Prozent der Versicherer haben im letzten Jahr ihren Internet-Auftritt relauncht. Ein starker Zuwachs zeigt sich bei den responsiven Auftritten; ihre Anzahl hat sich nahezu verdoppelt. Jetzt sehen ca. 30 Prozent der Versicherer-Websites auf allen Endgeräten gut aus.

Zudem wurden die Websites bei den Top 15 der Versicherer an das veränderte Nutzerverhalten angepasst. Mittlerweile sind in allen guten Produktpräsentationen multimediale Ansätze zu finden, ebenso wie in der Unternehmenspräsentation und im Ratgeberbereich. Beim Content zeige sich ein Trend, der klar lautet: weniger ist mehr. Inhalte werden insgesamt weniger und prägnanter - ja geradezu plakativer.

Versicherungskammer Bayern (VKB) relauncht Website

Die Versicherungskammer Bayern (VKB) wurde in der Studie in den letzten Jahren für ihre umständliche Navigation und ihre unübersichtliche Struktur kritisiert. Jetzt gestaltete Sie die Website um und glänzt als responsive Website, die mit allen Stolpersteinen in der Nutzung kurzen Prozess gemacht hat. Damit gehöre sie zu den TOP-Websites der Branche und könne ihrerseits Leuchtturm sein für andere. „Beim Relaunch unserer Website standen unsere Kunden im Zentrum aller Überlegungen. So wurden nicht nur die Nutzerführung und das Design von Grund auf neu erstellt, sondern vor allem auch die Texte, die Tarifrechner und die multimedialen Inhalte radikal erneuert", resümiert Kerstin Lindermann, Marketingleiterin der VKB.

What's App für den B-2-B - Bereich

Ob ein anderes Phänomen Leuchtturm-Charakter hat, muss sich erst noch zeigen: So bietet die ERGO Direkt seit neuestem die Beratung auch über WhatsApp an. Solch konsequente Ausrichtung auf den Nutzer - als Merkmal für eine konsequente Kundenzentrierung - sei bislang noch ein Einzelfall in der Branche, kommentiert AMC.

Anzeige


"Die 19. Auflage zeigt, dass Versicherer-Websites zunehmend zur Lebenswelt ihrer Nutzer passen. Die TOP-Websites sind nicht nur auf die Kanäle ihrer Nutzer hin optimiert, sie wagen es sogar sich von allumfänglichen Texten zu lösen. Die Online-Benchmarks der Branche bieten Bild und Ton, eine plakativ-einfache Sprache sowie eine zielorientierte Nutzerführung. Dabei legt man großen Wert auf ansprechendes Design und wagt auch innovative Vorstöße", resümieren Studienleiterin Désirée Schubert und AMC-Geschäftsführer Stefan Raake.

AMC Finanzmarkt GmbH | amc-forum.de

Artikel bewerten

gefällt mir 
 
05

0
 
Artikel empfehlen

Anzeige

Umfrage zur Weiterbildung