Anzeige

Facebook ProfilTwitter ProfilGoogle Plus ProfilXing Profil
15.09.2015

Private KrankenversicherungBeitragsanpassung - Gothaer & uniVersa erhöhen PKV-Beiträge

LoggaWiggler

Beitragsanpassung - Die Beiträge im Krankenversicherungs-Neugeschäft von Gothaer und uniVersa werden zum Januar 2016 spürbar steigen. Vollversicherte der uniVersa Versicherungen können trotz durchschnittlichem Anstieg von 3,35 Prozent in einzelnen Tarifen noch mit Beitragssenkungen rechnen. Bei der Gothaer hingegen gibt es keine Beitragssenkungen. Hier liegt der durchschnittliche Anstieg der Beiträge, die angepasst wurden, bei 2,57 Prozent. Das geht aus den Zahlen des Branchendienstes BAP-GUIDE hervor.

Anzeige


Zwar ist die durchschnittliche Beitragserhöhung mit 3,35 Prozent von uniVersa im Vergleich zu der der Gothaer höher, doch ergeben sich die Durchschnittswerte der beiden Versicherungen aus unterschiedlich vielen Tarifen: Während uniVersa ihren Durchschnitt aus über 66 Tarifen errechnet, sind es bei der Gothaer nur 14 Tarife. Dem entsprechend bleiben viele Gothaer-Tarife beitragsstabil.

Beitragsanpassungen teilweise nur marginal

Der Tarif MediP 1 und MediP 2 (Pflegetagegeld, ambulant Stufe I oder II: 100 Prozent) der Gothaer steigt prozentual vor allem für Kinder und Jugendliche. Hier liegt die Bandbreite zwischen 14 und 20 Prozent. MediP 2 für Jugendliche sogar um 25 Prozent. Allerdings beträgt dies absolut lediglich ein Cent pro Tagegeldstufe. Die Beiträge für Erwachsene bleiben jedoch stabil.

Bei uniVersa sinken für Erwachsene ab 32 Jahren die Beiträge im Tarif uni-PT-Komfort (Pflegetagegeld, Stufe III: 100 Prozent) zwischen 2 und sogar 7 Prozent. Für Kinder und Jugendliche ist allerdings ein Anstieg mit bis zu 8 Prozent zu erwarten. Der Pflegezusatzversicherungs-Tarif uni-PT-Premium (Pflegetagegeld, Stufe I: 40%, Stufe II: 60%, Stufe III: 100%) verzeichnet nur einen Anstieg für Kinder. Für Jugendliche und Erwachsene bleibt er stabil.

Während Vollversicherte bei der uniVersa, in den angepassten Tarifen, einen durchschnittlichen Anstieg von 4,36 Prozent hinnehmen müssen (bei 15 Tarifen), sind es bei der Gothaer nur 2,47 Prozent (bei 7 Tarifen).

GKV-Ergänzungsversicherungen werden günstiger

Bei der uniVersa ergeben sich vor allem in der Vollversicherung in den meisten Fällen kein Änderungen für Erwachsene. Ausnahmen bilden hier die Tarife uni-intro/Privat-Spezial, uni-VE 2000G, uni-VE 2000H, uni-VE 900 K.

Die höchsten Beitragssenkungen wird es bei uniVersa im Bereich der GKV-Ergänzungsversicherungen geben: Je nach Tarif können hier bis zu 20 Prozent gespart werden. Vor allem Erwachsene und Jugendliche profitieren davon. Für Kinder ist hingegen der Beitrag stabil.

Anzeige


Die Gothaer senkt indes nur für Kinder und Jugendliche ihre Beitragstarife, speziell im Tarif MediNatura P, der Naturheilverfahren durch Ärzte/Heilpraktiker und Arznei abdeckt, können Kinder und Jugendliche Beitragssenkungen bis zu 19 Prozent erwarten.

BAP-Guide: kv-rechner2.de

Artikel bewerten

gefällt mir 
 
05

0
 
Artikel empfehlen

Anzeige

Umfrage zu Bewertungsportalen

Fachmagazin bestellen

Newsletter bestellen

Umfrage zur Weiterbildung