Anzeige

Facebook ProfilTwitter ProfilGoogle Plus ProfilXing Profil
03.03.2015

BeratungZurich und Wirth entwickeln haftungssicheren Beratungsprozess für Vermittler

Zurich und Wirth-Rechtsanwälte entwickelten einen Beratungsnavigator zur Unterstützung haftungssicherer Vermittlungsgespräche.Zurich/Wirth Screenshot Titel

Zurich und Rechtsanwaltskanzlei Wirth haben einen Beratungsnavigator zu Arbeitskraftsicherung und Existenzschutz entwickelt. So sollen unabhängige Vermittler bei der haftungssicheren Beratung unterstützt werden.

Anzeige


Zurich und RAK Wirth erarbeiteten einen neutralen, rechtskonformen Beratungsprozess. Der Navigator soll in wenigen Schritten die Analyse des Kundenbedarfs ermöglichen, eine konkrete Produktempfehlung abgegeben und die Entscheidung dokumentieren.

„Der Beratungsnavigator bietet mehr Sicherheit sowohl für unsere Geschäftspartner als auch unsere Kunden“, so Christian Botsch, Leiter der Unabhängigen Vermittler Leben bei Zurich. „Der Ablauf für die Produktempfehlung ist durch die Rechtsanwaltskanzlei Wirth testiert. Damit haben alle Beteiligten die maximale Rechtssicherheit.“

Beratung: Welches Produkt zur Arbeitskraftabsicherung für welchen Kunden

In Beratungsgesprächen stünden Vermittler tagtäglich vor der Frage: Welches Produkt zur Arbeitskraftsicherung eignet sich für welchen Kunden? „Oft war in der Vergangenheit bei diesen Produkten eine Empfehlung auch nach vielen Jahren noch rechtlich angreifbar, weil vielleicht bestimmte, eigentlich passende Produkte gar nicht in Betracht gezogen wurden", sagt Norman Wirth von Wirth-Rechtsanwälte.

Unabhänigige und anbieterneutrale Beratung

So war es den Entwicklern wichtig, dass sich der Beratungsprozess unabhängig, produkt- und anbieterneutral gestaltet. So werde mithilfe des Beratungsnavigators wird im Beratungsgespräch der Bedarf des Kunden analysiert.

„Berufsunfähigkeitsschutz wird zur Arbeitskraftsicherung bevorzugt beraten. Je nach Bedarfssituation des Kunden werden Alternativen aufgezeigt, z. B. Erwerbsunfähigkeitsabsicherung, Grundfähigkeitsschutz, Krankheitsschutz und Todesfallschutz. Die Produktempfehlung klärt über wesentliche Produktmerkmale auf. Mit unserem Know-how und unserem Namen stehen wir dafür, dass das Ergebnis bei korrekter Verwendung des Beratungsnavigators geeignet ist, um als Grundlage für eine rechtskonforme Produktempfehlung verwendet zu werden", ergänzt Wirth. Den Navigator kann man über Zurich kostenlos via Download beziehen.

Abwehr-Service bei Falschberatung

Ganz uneigenennützig handelt die Zurich dabei nicht. Neben dem rechtssicheren Beratungsleitfadens bieten Zurich und Wirth in Kooperation einen sogenannten "Protection Abwehr-Service" an. Diesen können aber lediglich Zurich-Vermittler in Anspruch nehmen, die ihre Kunden zum Thema Berufsunfähigkeit, Existenzschutz bzw. Protection beraten.

Anzeige


Im Falle einer Falschberatung mittels des Navigators nimmt die Kanzlei Wirth mit dem Geschädigten Kunden und gegebenenfalls seinem Rechtsbeistand Kontakt auf und versucht, die Forderung außergerichtlich zu klären bzw. abzuwehren. Bei Vermittlung von Zurich-Produkten ist der Service kostenfrei.

Zurich
Newsletter bestellen

Artikel bewerten

gefällt mir 
 
55

1
 
Das könnte Sie auch interessieren
Artikel empfehlen

Anzeige

Newsletter bestellen