Anzeige

Facebook ProfilTwitter ProfilGoogle Plus ProfilXing Profil
25.02.2015

Mobile IT & Responsive WebdesignSocial Media: Nutzung via Smartphone und Tablet nimmt massiv zu

Auf Facebook, Twitter, Google & Co. sind die meisten Nutzer per Mobiltelefon oder Tablet unterwegs. © edar / pixabay.com

Social Media – Auf Facebook, Twitter oder Youtube sind immer mehr Menschen via Smartphone oder Tablet unterwegs. Zwei Drittel aller Social Media-Nutzer in Deutschland greifen inzwischen mit mobilen Endgeräten auf das Web 2.0 zu. Responsive Webdesign bleibt aus diesem Grund ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Anbieter.

Anzeige


Der Anteil mobiler Nutzung in den Sozialen Medien steigt in allen Altersgruppen. Im Gegensatz zu 2012 nutzten es zwölf Prozent mehr Nutzer, zeigt Social Media Atlas 2014/2015 der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor.

Trend mobile Nutzung vor allem durch junge Nutzer bleibt

Am stärksten ist sowohl die Nutzung als auch ihr Anstieg bei den Teenagern ausgeprägt: 93 Prozent aller Social Media-User im Alter von 14 bis 19 Jahren nutzen Facebook, Twitter, Youtube & Co von unterwegs - ein Anstieg um 20 Prozentpunkte seit 2012.

Am geringsten fällt die mobile Nutzung unter den "Silver Surfern" aus: Mit nur 30 Prozent ist der Anteil unter den Social Media-Usern ab 60 Jahren am geringsten. Aber auch hier ist ein Anstieg zu verzeichnen: 2012 waren es erst 26 Prozent.

Anteil der Social Media-Nutzer, die (auch) über mobile Endgeräte auf das Web 2.0 zugreifen - Entwicklung seit 2012. (Quelle: faktenkontor)

Smartphone steht bei Social Media-Nutzung an erster Stelle

Mittel erster Wahl beim ungebundenen Web 2.0-Surfen ist für die Deutschen das Smartphone: 64 Prozent der hiesigen Social Media-Nutzer verwenden dafür die cleveren Telefone. Tablet-Computer nutzen hingegen nur 28 Prozent - mehrheitlich also nur ergänzend zum Mobiltelefon.

Während der Anteil mobiler Zugriffe deutlich steigt, ist die Social Media-Nutzung insgesamt Rückläufig: 68 Prozent aller Onliner in Deutschland sind Social-Media-Nutzer, ein Minus von sieben Prozentpunkten gegenüber dem Rekordwert von 75 Prozent in 2013.

Responsive Webdesign entscheidender Erfolgsfaktor

Responsive Webdesign bleibt deshalb ein entscheidender Erfolgsfaktor für Web 2.0-Dienste, meint Dr. Roland Heintze, Social Media Experte des Faktenkontors: „Die Entwickler und Designer sollten dabei aber im Auge behalten: Das bedeutet, die Anwendungen müssen auf Geräten aller Größen und Typen gleich gut aussehen und funktionieren - nicht überall einheitlich schlecht."

Anzeige


Die Studie "Social Media-Atlas 2014/2015" (Hamburg, Januar 2015) wurde im Auftrag der Beratungsgesellschaft Faktenkontor und dem Marktforscher Toluna in Kooperation mit dem IMWF - Institut für Management- und Wirtschaftsforschung durchgeführt. 3.450 nach Alter, Geschlecht und Bundesland onlinerepräsentative Internetnutzer ab 14 Jahren wurden in Form eines Online-Panels zu ihrer Social-Media-Nutzung befragt. Erhebungszeitraum war der 22. September bis 15. Oktober 2014.

faktenkontor

Artikel bewerten

gefällt mir 
 
05

0
 
Artikel empfehlen

Anzeige

Umfrage zu Bewertungsportalen

Fachmagazin bestellen

Newsletter bestellen

Umfrage zur Weiterbildung