Anzeige

Facebook ProfilTwitter ProfilGoogle Plus ProfilXing Profil
17.02.2015

DRVRentenversicherung warnt vor Trickbetrügern

Vorsicht, Trickbetrüger! Gutgläubige Rentner sollen mit gefälschten Schreiben der Rentenversicherung abgezockt werden (Symbolbild). fotolinchen@Pixabay.com

Die Rentenversicherung warnt erneut vor Trickbetrügern. In Briefen werden Rentner dazu aufgefordert, sofort Geld auf ein angebliches Konto der DRV zu überweisen. Die Übeltäter versprechen eine höhere Rente, die angeblich auf einer Änderung der Pflegeversicherung beruht. Die Schreiben wirken auf den ersten Blick verblüffend echt - enthalten aber zahlreiche Rechtschreibfehler.

Anzeige


Trickbetrüger versuchen derzeit, gutgläubige Rentner um ihr Geld zu prellen. So auch in einem aktuellen Fall, von dem die Ostthüringer Zeitung (Dienstag) berichtet. Demnach haben viele Ruheständler in den letzten Wochen Briefe erhalten, in denen sie aufgefordert werden, 756,86 Euro auf ein angebliches Unterkonto der DRV zu überweisen. Nur dann würden die Betroffenen eine um monatlich 457,90 Euro erhöhte Rente erhalten, heißt es in den Schreiben.

Renten-Benachrichtigung mit Rechtschreibfehlern

Rentenerhöhung nur gegen Geldzahlung? Es klingt absurd. Trotzdem fallen viele ältere Menschen auf derartige Tricks herein. „Auf den Schreiben ist zwar der echte postalische Absender der Deutschen Rentenversicherung in Hamburg angegeben, jedoch sind Telefonnummern und E-Mail-Adresse falsch“, erklärt Andreas Walther von der DRV Mitteldeutschland. Auch enthalten die Briefe nach Polizei-Angaben mehrere Rechtschreibfehler.

Die Deutsche Rentenversicherung berichtet auf ihrer Webseite von weiteren Betrugsversuchen, die in den letzten Monaten bekannt geworden sind. Eine andere Masche: Rentner werden telefonisch aufgefordert, Geldbeträge auf ein fremdes Konto zu überweisen. Für den Fall, dass die Angerufenen dies nicht tun, werden Rentenpfändungen, Rentenkürzungen oder andere Nachteile angekündigt. Niemand sollte aufgrund solcher Drohungen Überweisungen tätigen, warnt die DRV.

Anzeige


In Zweifelsfällen stehen die Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung unter der kostenlosen Servicenummer 0800 10004800 mit Rat und Hilfe zur Seite.

Ostthüringer Zeitung

Artikel bewerten

gefällt mir 
 
05

0
 
Artikel empfehlen

Anzeige

Fachmagazin bestellen

Newsletter bestellen

Umfrage zur Weiterbildung