Anzeige

Facebook ProfilTwitter ProfilGoogle Plus ProfilXing Profil
23.10.2014

Allianz akzeptiert Verhaltenskodex des Maklerverbandes IGVM

Die Allianz will jetzt auch den Ehrenkodex des Maklerverbandes IGVM anerkennen. geralt@Pixabay.com

Die Allianz Versicherung macht einen Rückzieher bei ihrem Basiskodex für Versicherungvermittler. In den Nachträgen zu den Courtagezusagen sollten ursprünglich Regeln für verbindlich erklärt werden, die für die eigene Ausschließlichkeit gelten – dies hätte Makler in ihrer Unabhängigkeit verletzt. Nun wird auch der Ehrenkodex des Maklerverbandes IGVM anerkannt.

Anzeige


Im Januar 2014 hat der deutsche Marktführer Allianz seinen Vertriebspartnern schriftlich mitgeteilt, dass man zukünftig einen sogenannten „Basis-Kodex für Versicherungsvermittler“ als Geschäftsgrundlage etablieren will. Der Verhaltenskodex sollte für alle verbindlich sein, die Produkte der Allianz verkaufen oder vermitteln.

Basiskodex für Makler rechtlich unzulässig?

Speziell für Makler musste dieser Kodex einen Affront darstellen. Die Allianz wollte sich Rechte herausnehmen, die den Makler in seinem ungebundenen Status gefährdet hätten – unter anderem die Erlaubnis, bei Kundenbeschwerden den Makler vor Ort aufzusuchen und die Einhaltung der eigenen Verhaltensregeln zu überprüfen. Auch war keine Interessenvertretung von Maklern an der Ausarbeitung des Basiskodex beteiligt.

Nach Einschätzung der Interessengemeinschaft Deutscher Versicherungsmakler (IGVM) verstieß die Allianz mit ihrem Basiskodex gegen geltendes Recht, dürfen doch Makler nicht der verlängerte Arm einer Versicherung sein. Trotz dieser Bedenken bestand die Allianz weiterhin darauf, dass sich Makler in einem Nachtrag zur Courtagezusage dem Basiskodex verpflichten. Bis jetzt zumindest, denn wie das Onlineportal portfolio International berichtet, macht die Allianz nun einen Rückzieher.

Kodex ehrbarer Versicherungsmakler von Ergo anerkannt

„Dr. jur. Andre Kempf vom Makler-Zentralbereich der Allianz Leben hat mich kürzlich angerufen und mitgeteilt, dass seine Gesellschaft den IGVM-Kodex bei einem Widerspruch gegen den Basiskodex tolerieren wird“, berichtet IGVM-Funktionär Wilfried E. Simon im „Versicherungstip“. Bedingung: Alle IGVM-Mitglieder müssten bei einem Widerspruch gegen den Basiskodex erklären, dass sie Mitglied der IGVM sind und sich auf den IGVM-Kodex verpflichtet haben.

Anzeige


Ob damit auch der Verhaltenskodex des Bundesverbandes Finanzdienstleistung (AfW) von der Allianz anerkannt wird, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden - Versicherungsbote bemüht sich um Klärung. Auch Versicherungsbote hat einen „Kodex ehrbarer Versicherungsmakler“ etabliert, der bisher von der Ergo sowie den Maklerpools Invers und VHV GmbH – der Sachpool anerkannt wird.

Artikel bewerten

gefällt mir 
 
05

0
 
Artikel empfehlen

Anzeige

Umfrage zu Bewertungsportalen

Fachmagazin bestellen

Newsletter bestellen

Umfrage zur Weiterbildung